Visibility in SuchmaschinenZurück zu Home


aktuell
| | | | | extranet
impressum
      aktuelle meldungen | archivierte meldungen

Aktuelle Meldungen Aktuelle Meldungen
 

    Juni 2008:

  • Ernstings Family beauftragt Prof. Fischer mit der Analyse der Suchmaschinentauglichkeite und Benutzerfreundlichkeit des eigenen Webshops.
  • Die Beauty Alliance beauftragt Prof. Fischer mit der Unterstützung bei der Neukonzeption eines Webshops.
  • Baur beauftragt Prof. Fischer mit einer Analyse über Baur.de, Im Walking und universal.at.
  • Der Weltbild-Verlag beauftragt Prof. Fischer mit einer Usability-Analyse von buecher.de

     

    Mai 2008:

  • Die Zeit zitiert in ihrer heutigen Ausgabe (21. Mai 2008, S. 23) im Wirtschaftsteil Prof. Fischer mehrfach in einem Bericht über die Veranstaltung "Google Zeitgeist" in London.
  • Google lädt Prof. Fischer auf die hoch exklusive Veranstaltung "Zurichinsight" ein. Dort wird in Zürich Googles neues und zweitgrößtes Entwicklungszentrum der Welt vorgestellt. Das Rahmenprogramm bilden hochkarätige Vorträge führender Google-Mitarbeiter. Dabei wird es u. a. um Trends im Suchmaschinenmarketing, der neuen Geo-Produkte, Youtube und Maßnahmen gegen Klickbetrug gehen.
  • Einer der führenden Hersteller von hochwertigen Strickwaren, die März AG in München beauftragt Prof. Fischer mit der Neukonzeption des Webshops.
  • In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Tomorrow" (6/2008) erscheint auf S. 14 ein Statement von Prof. Fischer zur Frage "Ist Google eine Bedrohung?"
  • Die Krones AG, einer der führenden Hersteller von Abfüllanlagen beauftragt Prof. Fischer mit einer Problem- und Potentialanalyse des bestehenden Webauftritts.
  • Das Gartenbau und Landschaftsarchitekturunternehmen "Frischer Wind" beauftragt Prof. Fischer mit der Beratung über die Optimierung des Internet-Engagements.
  • Prof. Fischer wurde eingeladen, auf der Gründermesse START am 4. Juli in der Messehalle Nürnberg einen Vortrag über "Website Boosting" zu halten.
  •  

    November 2006:
     

  • Die KfW-Bankengruppe in Frankfurt beauftragt Prof. Fischer mit der Konzeption und Umsetzung zweier Adwords-Kampagnen für zwei ihrer Banken.
  • Im Online Portal Contentmanager.de erscheint ein Fachartikel von Prof. Fischer: "Die Textgestaltung hat besonderen Einfluss auf Suchmaschinen"
  • Publicis beauftragt Prof. Fischer mit der Usability-Analyse einer Website.
  • Die KfW-Bankengruppe beauftragt Prof. Fischer mit mehreren Usability-Tests für ihre Websites.
  • Senacor (vormals 100world) übergibt Prof. Fischer die Steuerung ihrer bestehenden Adwords-Kampagnen bei Google und beauftragt ihm mit der Erweiterung und der Optimierung.
     

    Oktober 2006:
     

  • Vier Beiträge weiter unten war es wirklich noch als Spaß gemeint. Heute (24. 10) hat Website-Boosting mit dem Amazon-Verkaufsrang #113 tatsächlich Frank Schätzing (Platz #179) überholt. Das wird sicherlich nicht auf Dauer so bleiben :-(
    Trotzdem für ein Web-Fachbuch recht respektabel.
  • Die Kfw Bankengruppe in Frankfurt beauftragt Prof. Fischer mit einer mehrtägigen Inhouse-Workshopserie über Suchmaschinen-Marketing und Usability.
  • "Wo laufen Sie denn? Mit Online-Marketing lassen sich die bestehenden Werbestrategien optimal ergänzen", so der Titel eines Fachartikels von Prof. Fischer, der in der aktuellen Ausgabe Nr. 37 der Zeitschrift MaschinenMarkt "Das Industrie-Magazin"
  • Die Deutsche Kongress GmbH ruft Prof. Fischer in den Fachbeirat der Kongressveranstaltung "Kongress Marketing!Online", der im Februar 2007 in München statt finden wird.
  • Am 12. Okt. kletterte Website-Boosting auf Verkaufsrang #130 aller bei Amazon verkauften Bücher. Ob sich Frank Schätzing da bald warm anziehen muss? - Nur Spaß... ;-)
  • Publicis, europaweit größte Werbeagentur, beauftragt Prof. Fischer mit einer Usability-Analyse.
  • Der Verlag Reisebuch.de beauftragt Prof. Fischer mit einem Inhouse-Tagesseminar über die Möglichkeiten der Optimierung für Suchmaschinen. 

     

    September 2006:
     

  • Am 22. Sept. erobert Website Boosting bei Amazon in der Bestsellerliste für Bücher in der Kategorie "Computer und Internet" den begehrten Platz 1.
  • Siemens AG, Karlsruhe, beauftragt Prof. Fischer erneut mit der weiteren Durchführung eines umfassenden Website-Radars zur Mitbewerberbeobachtung im Web.
  • Die Betreiberin der Online-Apotheken netpharma24.de und naturapharma24.de beauftragt Prof. Fischer mit einem Maßnahmenpaket zur verbesserten Auffindbarkeit beider Shops in Suchmaschinen.
  • Prof. Fischer hält am 20. und 21. Sept. im Rahmen der Summer-School an der FH in Würzburg einen zweitätigen Workshop zum Thema Website-Boosting für Teilnehmer aus Unternehmen und interessierte Studierende anderer Fakultäten ab.
  • Am 21. Sept. hält Prof. Fischer am Abend bei der Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft (NAA) einen Fachvortrag über die Möglichkeiten, Online-Marketing für die eigenen Webseiten zu machen.  

     

    August 2006:
     

  • SINTEC Informatik GmbH beauftragt Prof. Fischer mit einer Inhouse-Workshopreihe über Themen zum Website-Boosting.
  • Netzwerk Nordbayern beauftragt Prof. Fischer mit einer Analyse über Suchmaschinentauglichkeit und -potential der eigenen Webseiten.
  • Ein Versandunternehmen für Pharmaprodukte engagiert Prof. Fischer als Berater für Online-Marketing.
  • Cilento-ferien.de beauftragt Prof. Fischer mit einer Optimierung und der Übernahme der bestehenden Google-Adwords-Kampagnen.
  • 100world beauftragt Prof. Fischer mit der Übernahme und technischen Umkonzeptionierung der eigenen Website.

     

    Juli 2006:
     

  • Am 19. Juli hat die Siemens AG, Systems Engineering in Fürth Prof. Fischer zum einem Vortrag über Wettbewerbsbeobachtung im Web eingeladen.
  • Prof. Fischer hält am 18. Juli einen Vortrag über Benutzeroberflächen-Ergonomie bei Industrial Automation Systems der Siemens AG in Amberg.
  • Allianz24 zieht Prof. Fischer als Usability-Experten für die Gestaltung neuer Webkonzepte hinzu.

    Juni 2006:
     
  • Bei nobiscum GmbH, einem auf Versicherungen spezialisierten Softwarehaus hält Prof. Fischer einen Workshop für Verhandlungstechnik und Körpersprache ab.
  • Prof. Fischer hält am 23. Juni einen Vortrag über Website-Boosting bei der DATEV e. G. in Nürnberg.
  • Siemens Automation & Drives (A&D) beauftragt Prof. Fischer erneut mit der Erstellung eines Website-Radars zur Mitbewerberbeobachtung im Web. Zusätzlich sollen Aspekte für die Visibility (Aufindbarkeit im Web) mit heran gezogen werden. 
  • Wieland Lufttechnik in Erlangen beauftragt das Institut von Prof. Fischer mit der Verbesserung der Usability der Webseiten, der Optimierung der Inhalte für Suchmaschinen und der Übernahme der mehrsprachigen Site in ein benutzerfreundliches Content-Management-System.
     

    Mai 2006:
     

  • Am 17. Mai hatte Prof. Fischer den Sprecher der Unternehmensleitung von Google Deutschland, Herrn Stefan Keuchel (rechts im Bild) aus Hamburg zu Gast an der Hochschule in Würzburg.
     
    Nach einen sehr spannenden Vortrag von ihm zum Thema "Google inside" und einem übervollen Hörsaal ging es dann nach Nürnberg, wo Herr Keuchel vor etwas über hundert Unternehmensvertretern im Businesspark-Nordost weitere Einblicke in die Produkte und Leistungen, aber auch hinter die Kulissen von Google gab. 14 (in Worten: vierzehn) Bewerbungsgespräche musste er selber damals über sich ergehen lassen. Kein Wunder, dass durch solchen Filtermechanismen bei Google wirklich nur die hellsten Köpfe sitzen.

    Und viele davon sind übrigens Deutsche... ;-)  

     

  • Ende Mai erscheint das Fachbuch "Website Boosting" von Prof. Fischer. Inhaltlich geht es um Suchmaschinen-Optimierung, Usability und Webseiten-Marketing. Wie kann man mit den eigenen Webseiten mehr Business generieren.
     
    Für einen Schnupperblick finden Sie hier (zum Download rechte Maustaste)

    - Das Inhaltsverzeichnis (pdf, 48 KB)
    - Das Vorwort (pdf, 28 KB)
    - Die Einleitung (pdf, 40 KB)
    - Das erste Kapitel (pdf, 234 KB)
    - Das Stichwortverzeichnis (pdf, 50 KB)

    Das Buch ist zum Preis von 29,95 € hier bei Amazon ohne Versandkosten bestellbar.
    Die Website zum Buch mit weiteren Hintergrundinfos und allen Links aus dem Buch zum bequemen "Nachklicken", sowie einen kostenlosen Newsletter finden Sie hier:
    Website-Boosting.de
     

  • Die Demag Plastic Group beauftragt Prof. Fischer mit einer Usability-Analyse ihrer Webseiten.
  • in-cito service engineering beauftragt Prof. Fischer mit der Konzipierung einer Online-Marketing-Kampagne.
  • Am 16. Mai referiert Prof. Fischer im Arabella Sheraton in München über Möglichkeiten und Potenziale von Pay-per-Click Werbung für die Pharmaindustrie. Eingeladen hatte der Arbeitskreis Pharma E-Marketing, dem namhafte, forschende Pharmaunternehmen aus Deutschland angehören.

     

    April 2006:
     

  • PCO AG, Anbieterin von professionellen, hoch auflösenden Hochgeschwindigkeitskameras hat Prof. Fischer mit der Konzeption, Durchführung und Optimierung einer Online-Kampagne bei Google beauftragt. Nachtrag: Mittlerweile werden die Hauptkeywords bei etwa 65 Mio. Treffern weltweit auf den ersten Plätzen gefunden.
  • Prof. Fischer hält am Do., den 27. April im Nordost-Park in Nürnberg einen Tagesworkshop zum Thema Webusability ab. Alle Plätze sind leider bereits ausgebucht.
  • Die Firma Faist, Spezialist für Schallschutz-Anlagen beauftragt Prof. Fischer mit einer Analyse des Webauftritts aus Suchmaschinen-Tauglichkeit.
  • "Möglichkeiten des Online-Marketing", so lautet der Titel eines Fachvortrags beim IKT-Unternehmerforum, den Prof Fischer am 6.4.2006 an der Fachhochschule Ansbach hält.
  • Prof. Fischer hält einen Tagesworkshop in Coburg zum Thema Online-Marketing ab
  • In Nürnberg bei Bayern Innovativ findet am 6.4. ein Tagesworkshop zum Thema "Top Ranking im Web" statt. Eine Teilnehmerin, Frau Alte schrieb per Mail: Sehr geehrter Herr Fischer, wie gestern bereits in Nürnberg persönlich erwähnt, war Ihr Workshop einer der besten zum Thema SuMa und Top Ranking. Es war sehr angenehm, von Ihnen zu lernen. Sie haben wirklich diese Thematik hervorragend vermittelt..." Vielen herzlichen Dank für das nette Lob!
     

    März 2006:
     

  • Prof. Fischer hält im Auftrag von Bayern Innovativ den Workshop "Website-Boosting" ab.
  • Die Stadt Coburg beauftragt Prof. Fischer mit der begeleitenden Unterstützung hinsichtlich der Usability eines möglichen Relaunches der städtischen Webseiten.
  • Ein bundesweit führender Hersteller von Glasaugen betraut Prof. Fischer mit der Online-Vermarktung seiner Dienstleistungen. Gleichzeitig sollen die Webseiten einer Optimierung der Usability unterzogen werden. 
  • Prof. Fischer hält zwei Fachvorträge an der Akademie der Handwerkskammer für Schwaben in Augsburg: "Was für Handwerksbetriebe im Web Sinn macht - und was nicht" und "Wie Handwerker im Web ihren Umsatz durch Neukundengewinnung steigern können" waren die beiden Titel. Beide Veranstaltungen waren bis auf den letzten Platz ausgebucht.
  • Aqua Nova erteilt Prof. Fischer den Auftrag, eine Online-Vermarktungskampagne zu entwickeln und den Webauftritt so umzugestalten, dass er in Suchmaschinen besser auffindbar ist. Daneben soll die Usability ebenfalls gezielt verbessert werden.
  • Die Firma Sembach, Spezialist für technische Keramik betraut Prof. Fischer mit der Konzeption und Durchführung einer Online-Marketing Kampagne.
  • Prof. Fischer wird von einem namhaften Mediziner mit der Konzeption und Steuerung einer Online-Kampagne beauftragt.
  • Am 3. März hält Prof. Fischer auf dem IT-Fachkongress it@co in Coburg einen Vortrag über Marketing via Suchmaschinen. Anschließend nimmt er am IT-Talk als Referent teil - die Moderation hat Christian Broßmann vom Coburger Tagblatt übernommen.

     

    Februar 2006:
     

  • GL-Consult beauftragt Prof. Fischer ein Konzept für die suchmaschinenorientierte Optimierung für einen der größten deutschen Küchen-Hersteller zu entwickeln.
  • Zu erfolgreich: Herr Huber, von Drucklufttechnik Huber, hat uns heute ausgebremst. Wir wollten die Online-Marketing Aktivitäten für Ihn noch weiter steigern, aber er ist nach eigenen Angaben so zu mit Anfragen und Aufträgen, die nachweislich über das Web kommen, dass er quasi um eine Verschnaufpause gebeten hat. Auch das ist schön, wenn sich ein Kunde vor eigenen Kunden nicht mehr retten kann, weil man für ihn im Web gezündelt hat... ;-)
  • SupplyOn AG, der weltweit führende Anbieter von Internet-Services für die Automobilindustrie mit mehreren tausend an die Kollaborationsplattform angeschlossenen Unternehmen aus über 30 Ländern beauftragt Prof. Fischer mit der Analyse und Optimierung der Internetapplikationen.
  • Die Novartis AG veranstaltet im Mai diesen Jahres eine Tagung zum Thema E-Marketing. Prof. Fischer referiert als Experte für Online-Marketing. 
  • Die Stadt Coburg lädt Prof. Fischer zu einem Vortrag über Suchmaschinen auf ihren IT-Kongress im März diesen Jahres ein.
  • PCO imaging AG erteilt Prof. Fischer den Auftrag für die Konzeption und Umsetzung eines internationalen Web-Suchkataloges für industriell einsetzbare, professionelle Kameras.
  • Prof. Fischer wird von Google zertifiziert und bekommt den Status eines "Qualified Google Advertising Professional".


     

  • Das IKT in Ansbach lädt Prof. Fischer zu einem Vortrag über Website-Boosting im April diesen Jahres ein.
  • Mentaltrainer Bernd Klein beauftragt Prof. Fischer mit der Konzeption, Umsetzung und dem Online-Marketing seiner Website.
  • Die Publicis AG, eine der größten Werbeagenturen der Welt, beauftragt Prof. Fischer mit der Beratung über suchmaschinenfreundliche Gestaltung von Websites.
  • Die Handwerkskammer zu Augsburg lädt Prof. Fischer als Vortragender für einen Workshop für Handwerker ein. Thema sind Möglichkeiten und Potentiale für lokale Handwerksbetriebe im Web.


    Januar 2006:
     

  • Prof. Fischer ist bei Google Deutschland in Hamburg zu Besuch. Dort dürften wohl die schönsten und in der IT derzeit begehrtesten Arbeitsplätze zu finden sein. Kostenlose Kantine, gemeinsames Frühstück, Kickertisch, X-Box, Massageliege - und trotzdem arbeitet jeder mit mehr Motivation, als in den meisten anderen Unternehmen. "Google" leuchtet dem Mitarbeitern praktisch aus den Augen raus. Eine solche Identifikation mit dem eigenen Unternehmen  kann man nicht mit Geld kaufen... Wir dürfen gespannt sein, was der Such-Riese dieses Jahr noch so alles für Suchende im Köcher hat. 
  • Die Landesgewerbeanstalt Bayern gibt bei Prof. Fischer ein technisches Gutachten in Auftrag.
  • Zestron AG beauftragt Prof. Fischer mit einer Strategieberatung zur Optimierung von Online-Maßnahmen und Suchmaschinen-Ergebnissen.
  • Die Firma Duerr Technik beauftragt Prof. Fischer mit der Entwicklung und Betreuung einer Online-Kampagne für ihre englisches Tochterunternehmen.
  • Glen Dimplex Deutschland beauftragt Prof. Fischer mit der begleitenden Beratung eines CMS-Wechsels.
  • Promeos beauftragt Prof. Fischer für einen Inhouse-Workshop zur Webseitenoptimierung
  • Prof. Fischer hält am 27. Jan. 2006 bei der Fa. iWelt einen Fachvortrag über Website-Boosting.


    Dezember 2005:
     

  • Die Fa. Schmack Biogas AG beauftragt Prof. Fischer mit einer Analyse ihrer Website bezüglich Suchmaschinentauglichkeit und Positionierung.
  • Prof. Fischer wird von einem namhaften, deutschen Pharmaunternehmen beauftragt, die technische Plattform für den Versand des Newsletters zu konzipieren. Die operative Versandsteuerung und die Contentpflege des Newsletters wird direkt vom tms Institut übernommen.
  •  

     

    November 2005:
     

  • Juwelier Kuhnle, derzeit einzig lizensierter Vertragshändler in Deutschland für die edlen und sehr gefragten Uhren von Jacbos & Co. mitten aus dem Herzen New Yorks, beauftragt Prof. Fischer mit der Online-Vermarktung seiner Markenuhren.
  • Die Fa. Liegel, Spezialist für funkerodierende Metallbearbeitung, beauftragt Prof. Fischer mit einer Optimierung des bestehenden Webauftritts hinsichtlich der Usability und der besseren Auffindbarkeit in Suchmaschinen.
  • Prof. Fischer hält am 16. Nov. in Ludwigsburg einen Ganztagesworkshop zum Thema Websiteoptimierung für Suchmaschinen am. Leider sind bereits alle Plätze belegt.
  • Am Di., den 22. November gegen 18 Uhr findet die 4. Weblounge bei Publicis in Erlangen statt. Diesmal wird die Veranstaltung als Round-Table-Gespräch organisiert. Mit am Tisch sitzen Carsten Senze, Rechtsanwalt und Senior-Partner einer renommierten Frankfurter Anwaltskanzlei, Thomas Gerlach, Leiter Online beim Verlag Nürnberger Presse und Prof. Mario Fischer als Experte für Usability und Online-Marketing. Die Teilnahme war nur auf besondere Einladung möglich.
  • Prof. Fischer hält als Keynote-Speaker am 15. November in der IHK für Mittelfranken den Eröffnungsvortrag zum Veranstaltungsthema "Barrierefreies Internet: Wie Sie mit Ihrer Webseite mehr Kunden erreichen". 
  • Herr Schmidt schreibt uns heute zum letzten Workshop in Bamberg: "...ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal für den äußerst interessanten Workshop bedanken. Nicht nur das vermittelte Wissen sondern auch die Art und Weise, wie Sie den Tag gestaltet haben, haben mich sehr begeistert..." Vielen Dank für das freundliche Lob!
     

    Oktober 2005:
     

  • Der Newsletter von Bayern Innovativ meldet in der aktuellen Oktoberausgabe, dass "One-on-One" die weltweit größte Projektbörse mit 500 Teilnehmern aus 33 Ländern am 26. und 27. Sept. ein voller Erfolg war. In Lindau wurden an den zwei Tagen rund 1.700 organisierte Meetings und etwa 200 Ad-Hoc-Treffen durchgeführt. Ein neuer Rekord. Wir gratulieren!
    Das tms Institut von Prof. Fischer lieferte hierzu erneut die Software, mit der alle Treffen vorab online von den Teilnehmern selbst angefragt, organisiert und verändert werden konnten.  
  • Am 27. Okt. hält Prof. Fischer einen Ganztagesworkshop am IGZ in Bamberg zum Thema Suchmaschinen und wie man dort die vorderen Platzierungen erreichen und halten kann.
  • Die Firma Dürr Technik beauftragt Prof. Fischer mit einem Beratungsprojekt zur Suchmaschinenoptimierung.
  • Prof. Fischer hält am 12. Okt. bei der Handwerkskammer zu Nürnberg einen Fachvortrag: „Neukunden aus dem Web für Handwerksbetriebe durch erfolgreiches Online-Marketing“

     

    September 2005:
     

  • Frau Thenhumberg von GHP Direct Mail schreibt uns heute per Mail: "..vielen Dank noch einmal für Ihren interessanten Vortrag am Dienstag Abend im IGZ Bamberg. Bisher habe ich mich mit dem Thema [Anm.: Suchmaschinen] nicht beschäftigt und konnte wirklich sehr viel mitnehmen. Super auch der Link zu den Vortragsunterlagen..." Vielen Dank für das nette Lob!
    Eine weitere Teilnehmerstimme: "...Sehr geehrter Prof. Dr. Fischer, vielen Dank für den Vortrag in Bamberg über Google. Nun ärgere ich mich, dass meine Seite in Flash erstellt wurde. Ihre Seite ist schlicht, sehr informativ, einfach zu navigieren und hat ein sehr angenehmes Styling...". Da Schuster ja bekanntlich die schlechtesten Schuhe habe, freut dieses spezielle Lob über die eigenen Webseite natürlich besonders!
  • Zum Web-Usability-Workshop von Prof. Fischer am 28. 9. in Nürnberg mailt die Geschäftsführerin von qSkills, Frau Jacobs: "...Ihr Vortrag zum Thema „Web-Usability“ war wie beim letzten Mal schon ausgesprochen kurzweilig und für die Praxis hochinteressant - was man nicht alles beachten muss !! Besten Dank...". Besten Dank auch hier für die freundliche Rückmeldung.
  • Der in Kooperation mit der NIK angebotene Tagesworkshop „Benutzerfreundliche Websites - was Ihr Kunde im Web erwartet“ von Prof. Fischer im Konferenz-Zentrum Businesspark EUROCOM in Nürnberg am 28. 9. 2005 ist überbucht. Daher wird am nächsten Tag (Do., 29. 9. 2005) eine Wiederholungsveranstaltung angeboten.
  • Gleis9 erteilt Prof. Fischer einen Coachingauftrag zur Suchmaschinenoptimierung.
  • Veit Köppler Marketing Kommunikation betraut Prof. Fischer mit der Durchführung und Steuerung einer Online-Werbekampage. 
  • Prof. Fischer hält am Di., den 27. 9. 2005 im Bamberg am IGZ einen Fachvortrag zum Thema „Ganz vorne in Google“
  • Achterfeld Contemporary Art betraut Prof. Fischer mit der Beratung für Konzeption und Betreuung der Umsetzung einer neuartigen, virtuellen Bildergalerie.
  • Prof. Fischer wird mit der Domain-Namensfindung für ein neues Medikament beauftragt.
  • Siemens AG A&D erteilt Prof. Fischer einen Beratungsauftrag zur Optimierung der Siemens-Webseiten zur besseren Auffindbarkeit und zum besseren Listing in den gängigen Suchmaschinen.
  • Von Frau Dürr erreicht uns ein kurzer Erfolgsbericht nach einer durchgeführten Optimierung für Suchmaschinen: "Guten Morgen Herr Fischer, sicherlich möchten Sie wissen, ob wir die Auswirkungen Ihrer Arbeit auf unser Geschäft bereits merken. Das tun wir wirklich. Wir erhalten mittlerweile den größten Teil der Anfragen übers Internet. Einen Großteil dieser Anfragen haben wir bereits als Aufträge abgewickelt. Durch den e-tracker können wir auch sehr gut nachverfolgen, dass der Hauptanteil des Geschäftes aus Ihrer Arbeit resultiert. Wir hoffen auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit." Vielen Dank!

     

    August 2005:
     

  • PCO AG, weltweit eine der führenden Herstellerinnen von High Speed Cameras, erweitert ihren Betreuungsauftrag an Prof. Fischer zum Online-Marketing einschlägiger Suchbegriffe auf die eigenen Website.
  • Prof. Fischer wird von Siemens Automation&Drive beauftragt, den Webradar zur Mitbewerberanalyse weiter für das eigene Berichtswesen auszubauen. 
  • puls Navigation GmbH beauftragt Prof. Fischer mit der Beratung für suchmaschinenfreundliche Website-Gestaltung und lässt Ihre Website zusätzlich nach Usability-Kriterien prüfen.
  • Die Siemens AG, Bereich Process Instrumentation erteilt Prof. Fischer den Auftrag über eine umfassende funktionelle Wettbewerbsanalyse im Web. Dabei wird der von Prof. Fischer bereits für Siemens entwickelte und erprobte Website-Radar zum Einsatz kommen und weiter ausgebaut. Gleichzeitig werden die Bereichsseiten hinsichtlich der Gebrauchstauglichkeit und Verständlichkeit einem Experten-Check zur weiteren Optimierung unterworfen.
     

    Juli 2005:
     

  • Prof. Fischer hält am Mi., den 19. Juli 2005 um 19 Uhr an der Fachhochschule Würzburg im Rahmen der WIP-Vortragsreihe einen Fachvortrag zum Thema "Vorne in Google & Co". Die für alle offene Veranstaltung findet im Vorlesungsgebäude der FH Würzburg im Hörsaal N 105 statt (Münzstr. 12). 
  • Dürr Technik GmbH & Co. KG beauftragt Prof. Fischer mit der Konzeptionierung und Durchführung der Online-Vermarktung ihrer Produkte über Suchmaschinen
  • Der Ganztagesworkshop "Ganz oben in Suchmaschinen" am 12. Juli und auch der aufgrund der hohen Nachfrage angesetzte Wiederholungstermin am 13. Juli waren ausgebucht und voll besetzt. Ein dritter Termin wird bereits gesucht.
     

    Juni 2005:
     

  • Die Fa. Behringer, weltweit bekannter Hersteller von professionellem Musik-Equipment beauftragt Prof. Fischer mit dem Coaching zur Optimierung und Controlling von Suchergebnissen der eigenen Webseiten in den gängigen Suchmaschinen. 
  • Eikona Medien beauftragt Prof. Fischer mit einem Coaching für die Entwickler hinsichtlich der suchmaschinenoptimierten Programmierung und Gestaltung eines Shopsystems.
  • Vorschau: Der ganztägige Workshop "Optimierung für Suchmaschinen" am Di., den 12. Juli 2005 im Konferenz-Zentrum Businesspark EUROCOM Nürnberg, ist zwei Tage nach Bekanntgabe schon fast wieder ausgebucht.
    Achtung: Ein zusätzlicher Termin wurde angeboten: 13. Juli, gleicher Ort und gleiche Zeit
  • Die Fachhandelszeitschrift "Internethandel" veröffentlicht in der Aushabe 23/24 ein Interview mit Prof. Fischer: "30 Prozent mehr Umsatz durch bessere Usability?". Bei Sony sieht man das wohl etwas anders und so lässt ein bissiger Kommentar nicht lange auf sich warten.... (hier lesen).
  • Am Do. den 23.6.2005 veranstaltet Prof. Fischer zusammen mit Bayern Innovativ GmbH einen ganztägigen Workshop zum Thema Web-Usability für Unternehmen aus der Energietechnik-Branche. Wie macht man die eigenen Webseiten "sticky"?
  • Prof. Fischer hält am Fr., den 17. Juni bei nobisCum in Würzburg einen Workshop zum Thema Website-Boosting ab. Es geht darum, wie man mit bestehenden Webseiten erfolgreicher werden kann. Säule 1: Gefunden werden erreichen (Visibility) und Säule 2: Verstehen und einfache Benutzbarkeit sicherstellen (Usability). Die (echten) Besucherzahlen steigen nicht selten um den Faktor 100 oder mehr und die Konversionsrate (als Verhältnis Besucher zu Käufer/Kunde) verdrei- oder vervierfacht sich auch schon mal gerne.
  • Die Firma MTG erweitert wegen des hohen Erfolges ihren Betreuungsauftrag für das Online-Marketing an Prof. Fischer.
  • Ein dickes Lob erreicht uns heute. Herr Lex schrieb per Mail: "...Nochmals vielen Dank für die guten "Google me"- Ergebnisse. Ich weiß nicht ob ich mich schon bedankt habe, trotzdem mache ich es jetzt noch einmal. Es haben schon ein paar Kunden daraufhin angerufen und unsere Dienstleistungen abgefragt. Auf die Frage wie Sie auf uns kämen, kam fast immer die Google-Antwort. Auf jeden Fall bin ich sehr happy und das wollte ich nur ganz kurz mit ein paar Zeilen Ihnen mitteilen...". Vielen Dank, das macht auch uns happy und zeigt, dass vernünftiges Optimieren für Suchmaschinen tatsächlich Kunden und Umsatz bringen.
  • Die Firma Preiswerttagen erweitert Ihren Betreuungsauftrag an Prof. Fischer für das Online-Marketing.  
  • Mucos beauftragt Prof. Fischer mit der Optimierung von fünf Produkt-Websites.
     

    Mai 2005:
     

  • Prof. Fischer wird zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Websale AG bestellt.
  • Die Fa. Sembach, bedeutender Hersteller für technische Keramik, hat Prof. Fischer mit der Entwicklung und Durchführung einer Online-Vermarktungsstragie beauftragt.
  • Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. erteilt Prof. Fischer einen weiteren Beratungsauftrag, diesmal  zur Usability der Benutzeroberfläche des neuen Mitarbeiterportals.
  • Prof. Fischer hält am 13. Mai in Mainz bei der New Identity AG in Mainz einen Vortrag über Web Usability.

     

    April 2005:
     

  • Elvedi AG erweitert die Beauftragung der Sichtbarkeit Ihrer Produkte in Suchmaschinen
  • Vorankündigung: Am 23. Juni 2005 hält Prof. Fischer in Kooperation mit Bayern Innovativ einen Ganztagesworkshop zum Thema "Web Usability - erfolgreich durch Nutzerfreundlichkeit und gute Bedienbarkeit" für Unternehmen der Energie- und Umweltbranche ab.
  • Siemens A&D betraut Prof. Fischer mit Beratung und Entwicklung eines Web-Radars zur strategischen Informationsgewinnung für den Online-Bereich.
  • Preiswerttagen.de betraut Prof. Fischer mit der Online-Vermarktung ihrer Vermittlungsleistungen für Tagungshotels aus ganz Deutschland.
  • Lex Werbetechnik beauftragt Prof. Fischer mit einem Website-Boosting-Paket: Verbesserung der Web-Usability und gleichzeitige Optimierung des Webauftritts für Suchmaschinen zur besseren Auffindbarkeit.
  • Prof. Fischer hält am 12. April an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für Medizinische Informatik in Erlangen einen Vortrag über Möglichkeiten und Potentiale der proaktiven Nutzung von Suchmaschinen. Dabei geht er u. a. der Frage nach, wie medizinische Leistungen im Web besser findbar gemacht werden können.  


    März 2005:
     

  • Netquest beauftragt Prof. Fischer mit der Online-Vermarktung ihrer Leistungen in den wichtigsten Suchmaschinen.
  • Prof. Fischer hält am 16. März in Ansbach vor dem Verband der Frauen im Meisterhandwerk einen Vortrag mit dem Titel "Website-Boosting - Wie man bestehende Webseiten erfolgreich und zum Umsatztäger machen kann" 

     

    Februar 2005:
     

  • Bionorica AG beauftragt Prof. Fischer mit der Online-Vermarktung zweier weiterer Produkte.
  • "Erfolg im Web durch benutzerfreundliche Webseiten" war der Titel eines Ganztagesworkshops von Prof. Fischer in der Handwerkskammer für München und Oberbayern am 17.2.2005. Der Workshop wurde auf die Belange von Handwerksunternehmen zugeschnitten.
  • Das Tagungshotel Am Kurpark betraut Prof. Fischer mit der Entwicklung und Umsetzung von Online-Vermarktungsstrategien.
  • Der renommierte Buchverlag "Moderne Industrie" bietet Prof. Fischer einen Buchvertrag für ein Fachbuch zum Thema Online-Marketing (Website-Boosting) an. Wenn möglich, soll die erste Auflage noch dieses Jahr in Druck gehen.

    Januar 2005:

     
  • Prof. Fischer erhält den Auftrag für die Durchführung einer Usability-Studie für den Webauftritt von Brose. Die Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. ist weltweit führender Automobil-Zulieferer für Komponenten und Systeme in Fahrzeugtüren und Sitzen.
  • "Web Usability, erfolgreich durch Nutzerfreundlichkeit und gute Bedienbarkeit", so der Titel eines am 20. Jan. von Prof. Fischer im Auftrag von Bayern Innovativ in der Nürnberger Akademie durchgeführten Tagesworkshops für Unternehmen der bayerischen Automobilzulieferindustrie. Einer der Teilnehmer, Herr Blug von der Rolf Weber KG schrieb per Mail: "...ich möchte mich auf diesem Weg für den außerordentlich informativen und kurzweiligen Workshop bedanken. Als ein ehemaliger "Agenturmensch", der gerade seit einigen Monaten den Sprung auf die andere Seite gemacht hat, gab Ihre Veranstaltung sehr viele Anregungen und Tipps.". Vielen Dank für das nette Lob!
    Und noch ein Statement kam per Mail von Frau Beitzinger: "...vielen Dank für den interessanten Workshop (ich habe zum ersten Mal in einem Workshop alles verstanden) Spitze." Auch hier vielen Dank für die netten Worte!
  • "Top Ranking im Web, neue Kundensegmente durch Suchmaschinenoptimierung", so der Titel des Ganztagesworkshops von Prof. Fischer in der Handwerkskammer für München und Oberbayern am 27.1.2005. Erklärt wurde die Funktionsweise von Suchmaschinen erklärt, ebenso wie man die richtigen Suchworte aus Sicht der Kunden findet, wie die eigenen Webseiten für Google & Co. besser lesbar und transparenter zu machen kann, wie man die Trefferpositionen rationell überwachen kann. Schließlich gab es noch jede Menge praktischer Tipps und Tricks.

     

    Dezember 2004:
     

  • Prof. Fischer hält am 7. 12. im traditionsreichen Hirsvogelsaal des Nürnberger Tucherschlosses für die Nürnberger Akademie für Absatzwirtschaft e. V. einen Vortrag zum Thema elektronisches Verkaufen.
  • HUK24 AG, eine der größten Online-Versicherungen und Tochtergesellschaft der HUK Coburg AG beauftragt Prof. Fischer mit der Beratung über strategische und operative Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung.
  • DVA Huber GmbH betraut Prof. Fischer mit einem Projekt zur besseren Auffindbarkeit ihrer Produkte und Leistungen in Suchmaschinen.
  • MUCOS Pharma GmbH & Co., weltweit größter Hersteller von Enzympräparaten, beauftragt Prof. Fischer mit einer Online-Vermarktungstrategie und einem Usability-Check ihrer Webseiten.
  • MTG Kommunikationstechnik GmbH beauftragt Prof. Fischer mit der Optimierung von Suchmaschinenergebnissen  
  •  

     

    November 2004:

  • Prof. Fischer wird mit der Usability-Prüfung des Onlineshops von s.Oliver beauftragt, einem der bekanntesten und renommiertesten Markenhersteller trendiger Mode.
  • Vorschau: Die HWK (Handwerkskammer) München veranstaltet am 25. 11. 2004 eine dreistündige Informationsveranstaltung über die Möglichkeiten und Chancen, die für Handwerksbetriebe im Web liegen. Fachreferent ist Prof. Fischer. Nach der Veranstaltung haben die Unternehmer die Gelegenheit für individuelle Gespräche. Es liegen bereits über 170 Anmeldungen vor.
  • 127 Keywords zur Optimierung, auf Anhieb 77 mal Platz 1 weltweit und 112 auf der ersten Ergebnisseite der wichtigsten Suchmaschine. So bringt man Auftraggebern schnellen Erfolg und frischen Umsatz.
  • Vorschau: Prof. Fischer hält am 9. Dezember 2004 einen Ganztagsworkshop zum Thema Suchmaschinenoptimierung bei der Webmasters Akademie in Nürnberg. 

     

    Oktober 2004:

  • Der Online-Shop eines der führenden deutschen Händler von professionellem Musikequipment "touched-by-sound" wird im Usability-Lab von Prof. Fischer einer Analyse unterzogen. Danach wurden konkrete Verbesserungsvorschläge erarbeitet.
  • Der Ganztages-Workshop "Top Ranking im Web" am 21. Okt. in der Akademie der IHK zu München war wieder voll besetzt und bekam beste Noten in der Teilnehmerkritik.
  • Die größte Werbeagentur Europas, die Publicis AG, beauftragt Prof. Fischer mit Konzeption und Umsetzung einer Strategie zur besseren Auffindbarkeit eines Kundenshops in Suchmaschinen.
  • Prof. Fischer referiert am 7. Okt. bei Siemens A&D - Automation and Drive über die besonderen Kriterien, die Websites erfolgreich(er) machen.

    September 2004:

  • Der Verlag Moderne Industrie beauftragt Prof. Fischer mit einer fachlichen Korrektur des Buches "The Economics of E-Commerce" von Nir Vulkan.
  • Ankündigung: Am 21. Okt. hält Prof. Fischer einen Workshop "Top Ranking im Web - Erschließen neuer Kundensegmente durch Suchmaschinenoptimierung" in der Akademie der IHK München ab.
    Neuer Hinweis: Der Workshop war auf 35 Teilnehmer begrenzt und ist leider bereits nach wenigen Tagen ausgebucht.
     

    August 2004:

  • Prof. Fischer wird von den Wirtschaftsjunioren Fürth zu einem Vortrag über elektronisches Verkaufen im Web eingeladen. Die Veranstaltung findet am 20. Sept. in Fürth statt.  
  • Ein Onlineprojekt zum Lohfortzahlungsgesetz geht an den Start.


    Juli 2004:
  • Am 1. Juli hielt Prof. Fischer einen Workshop für das Top Ranking in Suchmaschinen für Unternehmer ab, die Mitglied im bayerischen Energieforum und der bayerischen Innovations- und Kooperationsinitiative Umwelttechnologie sind. Der ausgebuchte Workshop fand in den Räumen der Veranstalterin, der Bayern Innovativ GmbH statt. Wegen des großen Erfolges wurde eine Wiederholung im Oktober in München vereinbart.  
  • Prof. Fischer wird mit der Online-Vermarktung einer edlen Rotweinmarke beauftragt
  • Mehrere Projekte zur Verbesserung der Suchmaschinenpositionen gehen an den Start, unter anderem für einen Zahnarzt und ein Chemieunternehmen  Pumpenhersteller.
  • Das OPD (der größte, weltweite Webkatalog) nimmt Prof. Fischer als Facheditor für den Bereich Suchmaschinen, insb. Google auf.
  • Prof. Fischer wird beauftragt, die prinzipielle Machbarkeit eines europaweiten Index für die Automobil-Zulieferbranche zu prüfen und einen Funktionsprototypen für eine Webplattform zu entwickeln.

    Juni 2004:

  • Am 19. Juni startet die Betreuung der Onlineaktivitäten eines Spezialisten zur Schmerztherapie

    Mai 2004:

  • Der tausendste Treffer auf der ersten Seite bei Google ist erreicht. Oder anders: Für mittlerweile etwas über 1.000 verschiedene Keywords mit Treffern auf Seite 1 bei Google erzeugt die tms für ihre Kunden ein monatliches Weiterleitungsvolumen von ca. dreiviertel Mio. Anfragen. Alles potentielle Interessenten und dazwischen auch viele Neukunden. Eine inzwischen nachweislich bewährter Weg für unsere Kunden, ihren Umsatz deutlich anzukurbeln.
  • Das Savoy Hotel Frankfurt beauftragt Prof. Fischer mit der Optimierung des Online-Marketings
  • Die technischen Optimierungen für Suchmaschinen für Baika.de zeigen enorme Wirkungen. Die Site zeigt einen durchschnittlichen Besucherzuwachs -auch international- von bis zu 10%. Pro Tag wohlgemerkt. Baika wird mittlerweile mit fast allen relevanten Begriffen aus der Automobil-Zuliefererwelt gefunden. Selbst große Companies wie Zeuna Stärker, Delphi, Lear Automotive, Grillo oder Faurecia Abgastechnik werden über Google gesucht und nun über Baika gefunden. Aber auch mit PKW-Hebebühnen, Fensterhebern, "flexible Wellen" oder einfach nur die DIN 6325 werden weltweit Suchende via Google in Baika fündig.
  • Die Allstocks AG, Schweiz, Hersteller von Betriebseinrichtungen und Lagereinrichtungen beauftragt Prof. Fischer mit der Optimierung von Webseiten für Ihre Produkte.
  • Englische und französische Suchworte für die Elevedi AG gehen unter stockage technique ans Web.
  • Die Agentur GleisNeun beauftragt Prof. Fischer mit der Online Vermarktung ihrer Suchbegriffe
  • Die Huppmann AG beauftragt Prof. Fischer mit der Erhöhung der Auffindbarkeit Ihrer Produkte und Dienstleistungen zum Thema Brewing Equipment in Suchmaschinen.
  • Bionorica AG beauftragt Prof. Fischer, die von ihnen gesponserte Himalaja Mount Everest Expedition mit Prof. Dr. Klaus Mees über Suchmaschinen besser auffindbar zu machen.

    April 2004:

  • Prof. Fischer hält als Keynote-Speaker den Einführungsvortrag "IT im Mittelstand: Nächste Ausfahrt oder weiter auf der Datenautobahn" auf einer Veranstaltung der Stadt Rosenheim, des Landkreises und der FH Rosenheim am 27. April 2004.
  • Prof. Fischer referiert beim Lions Club Nürnberg im Mercure-Hotel über Web Usability

    März 2004:

  • Web.lounge ist erfolgreich gestartet! Mit weit über hundert Anmeldungen wurden alle Erwartungen übertroffen. Prof. Fischer hielt auf recht humorvolle, aber durchaus lehrreiche Art den Abendvortrag: "ev total - Tops of the Flops".
  • In Ingolstadt hält Prof. Fischer am 16. 3. für Unternehmen de KfZ-Zulieferindustrie einen ganztätigen Workshop zum Thema Suchmaschinenmarketing ab: Top-Ranking bei Google & Co. 
  • Am 25. 3. um 17.30 Uhr geht die web.lounge erstmals an der Start. Zusammen mit der NIK und der Kommunikations-Agentur Publicis hat Prof. Fischer eine neue Veranstaltungsreihe aus der Taufe gehoben. web-lounge ist ein Forum für den fachlichen Informationsaustausch. Ab dem 25. 3. werden wir in loser Folge mehrmals im Jahr zu einem Treffen einladen, bei dem es ums Internet geht und sonst um nichts. Information im entspannten Rahmen ist das Konzept - eben so, wie es nur in einer Lounge machbar ist.
    Über den ersten Vortrag schreibt Publicis: "..In seiner unnachahmlichen Art zeigt uns Prof. Dr. Fischer als Experte für Internet und E-Commerce Erschreckendes, Peinliches und richtig viel zum Lachen aus dem Alltag im Internet. Genießen Sie eine vergnüglich-informative Reise unter dem Motto "So-Sollte-Es-Besser-Nicht-Gemacht-Werden", einen Ausflug mit viel Spaß, viel Ernst und natürlich auch wertvollen Tipps, wie man es besser machen kann mit einer der kompetentesten Personen auf diesem Gebiet."
  • Prof. Fischer geht mit einem neuen Weblog "Weblogs Kitchen" an den Start: . Hier erfahren Sie aktuell Wissenswertes, Nützliches, Nachdenkliches und vor allem auch Amüsantes aus den Tiefen der Webküchen. Die Artikel sind auch als Newsfeed -natürlich kostenlos- im RSS-Format beziehbar.

    Februar 2004:

  • Am 12. Februar findet der Workshop "Facility-Management" unter der Schirmherrschaft der Stadt Nürnberg und der Energieregion Nürnberg mit Prof. Fischer als Moderator statt.
  • Ein spätes Lob, was aber um so mehr erfreut: Frau Ute Achterfeld von contemporary art aus München schreibt: "...  zunächst noch ein sehr spätes aber nicht minder ehrliches Kompliment: Ihre Vorträge haben mir mit Abstand am besten gefallen auf der Webmaster Konferenz 2003! Wenn doch nur alle Studenten/Zuhörer das Glück hätten, Professoren/Referenten vorzufinden, die mit solchem Witz, Esprit und rhetorischem Talent an die Sache heran gehen!.." Hmmm, das traut man sich ja schon fast nicht mehr veröffentlichen - Vielen Dank!
  • Am 25. 2. 2004 geht ein neues Projekt an den Start: www.suchmaschinen-tippgeber.de. Eine kleiner aber nützlicher Webkatalog, der sich ausschließlich Tipps rund im Suchmaschinen widmet. Einfach mal ausprobieren...

    Januar 2004:
  • Webmasters Europe (European Webmasters Association) hat Prof. Fischer als Mitglied in den Europe-Expertenrat gerufen. 
  • "Webschreibe" - so der Titel eines Seminars, das Prof. Fischer für die Webredakteurinnen und -redakteure bei Bayern Innovativ GmbH gehalten hat. Es ging dabei um das Texten, das "Wording" und alle bedeutsamen textlichen Besonderheiten, die beim Publizieren im Web berücksichtigt werden müssen, damit die Leser sich wohl fühlen und - wiederkommen. 
  • Das Online-Marketing Projekt für PCO geht an den Start. Dort geht es um Scientific Imaging, und in diesem Zug werden Cooled Camera, Ultra Speed Camera und cmos Camera beworben.
  • MCF möchte mit über 30 einschlägigen Suchbegriffen im Web gefunden werden. Ende Januar soll das Projekt, zu dem auch Kampagnenmanagement gehört, abgeschlossen sein.   

    Dezember 2003:

  • Wir zählen Ende Dezember intern die Zahl von getoppten 62 Mio. Webseiten. So viele Webseiten wurden von Prof. Fischer mittlerweile in Google für Auftragsgeber aus allen 30chen insgesamt überholt. Weit über 800 Begriffe stehen international auf der ersten Trefferseite. Für die Unternehmen bedeutet dieses "Gefunden werden" in erster Linie eine Menge neue Kunden und natürlich auch erhöhten Umsatz. Den Abschluss bildet für dieses Jahr die Elvedi AG, die Lager und Lagersysteme herstellen.

    November 2003:

  • Prof. Fischer hält in Kooperation mit Bayern Innovativ einen Workshop "Top Ranking im Web - Erschließen neuer Kundensegmente durch Suchmaschinenoptimierung ab. Der Workshop war weit überbucht und wird im Februar 2004 wiederholt. Ausschnitte aus Teilnehmermails: "...besten Dank für das sehr aufschlussreiche Seminar in Nürnberg..", "..einer der praxisrelevantesten Workshops, an denen ich teilgenommen habe..", "...es hat mir suuuuuuper gefallen, zum einen Ihre Vortragsweise ..., zum anderen der Inhalt, der mir viele Fragen beantwortet hat, die uns zur Zeit beschäftigen."

    September 2003:

  • Die beiden Vorträge auf dem Kongress der Webmaster Europe waren ein voller Erfolg. Herr Weyers, Fa. Behringer berichtet "...ich war bei Ihrem Vortrag beim Webmaster Professional Congress in Nürnberg. Ich hab dadurch unser Google Ranking entscheidend verbessert..."

    August 2003:

  • Mehrere Optimierungen gehen ans Netz, den Anfang macht Hosting und Outsourcing und SAP HR. Direktmarketing, SAP Optimierungen und Brennholz folgen nach.

    Juli 2003:

  • Prof. Fischer wird auf dem jährlichen Webmaster Professional Europe Fachkongress im September zwei Vorträge über Web-Usability und Suchmaschinenoptimierung halten - direkt nach dem Einführungsvortrag. Und den wird kein geringerer als Tim Cole halten.
  • Im Auftrag werden die Begriffe Dronabinol und THC für Suchmaschinen optimiert und platziert.

    Juni 2003:

  • Prof. Fischer hält am 26. Juni 2003 auf Einladung einen Vortrag auf dem eMarketing-Forum der IHK Nürnberg mit dem Titel: "eMarketing von der Idee bis in die Praxis - Der Kunde zwischen Lust und Frust"
  • "Schnupfen" konnte als Suchwort für Google noch weiter ausoptimiert werden und steht nun weltweit auf Platz 1, 3, 4 und 6, sowie auf Seite 2, 3 und 4. Ob wir Gewerbeflächen Nürnberg auch so weit nach vorne bringen?
  • Das Visibility-Projekt für qSkills startet: Schulung Nürnberg. Bereits nach wenigen Tagen erschienen alle geforderten Suchbegriffe auf den ersten Seiten, die meisten auf dem begehrten Platz 1.
  • Prof. Fischer testet im Auftrag der Publicis AG sowohl Usability, also auch Visibility der Internetportale von Siemens ICN.
  • Visability.de geht als eigene Produktsite ans Netz: Visibility
  • Mai 2003:

  • Publizistisches: Prof. Fischer rezensiert im Auftrag des Magazins Maschinenmarkt das Buch "eNutzen" von H. und U. Mocker und testet für Computerbild den Internetauftritt von Logitech.de

    März 2003:
  • tms präsentierte sich erstmals auf der CeBIT. Vertreten waren wir in Halle 11, Stand F41. Vielen Dank für die vielen unerwarteten Besuche unserer Kunden!
  • Das DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) hat unsere zusammen mit der Curiavant Internet GmbH entwickelten Designrichtlinien und Formulierungsstandards für eGovernment-Applikationen als PAS (Publicly Available Specification) herausgegeben. Sie kann beim Beuth-Verlag unter PAS 1020 bezogen werden.
  • Im Auftrag der Mainpost testet Prof. Dr. Fischer den neuen Webauftritt der Stadt Lohr im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit (Web Usability). Das Ergebnis wurde in der Ausgabe 56 am 08. März 2003 auf der ersten Seite veröffentlicht.


  • Februar 2003:
  • Servicewüste Web? Eine Bestandsaufnahme - im Rahmen einer Kongressveranstaltung der Vogel Medien Gruppe präsentierte Prof. Fischer ausgewählte Beispiele über das Serviceverhalten deutscher Unternehmen im Web. 


© Copyright: tms, 2003